Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Krämer Computer Systeme Startseite

Computer Krämer, Saarland, Saarlouis> Firmennetzwerk, Heimnetzwerk: Vernetzung mit Ethernet, WLAN , PowerLAN, Access Point, WLAN Stick, NIC, Netzwerkkarte, Firewall, Patchfeld, stukturierte Verkabelung, Netzwerktechnik vom Profi an der Saar.

Aller Anfang ist einfach
Netzwerkplanung ist entscheidend
Netzwerk Verkabelung Patchfelder

Oftmals finden wir bei Neukunden ein "kabelwirrwarr" vor, welches aus Verbindungen von Router, Switches, PC's und Drucker besteht. Hiebei wird meist nur darauf geachtet, welcher Stecker wo passt. Es wird munter erweitert, solange der direkte Erfolg: "Es funktioniert ja" sich einstellt.
Umstände von so eingerichteten Engpässen, wie Performance Einbußen werden dann erstmals nicht erkannt. Nach längerer Arbeit mit der neuen Konfiguration fällt der "Flaschenhals" negativ auf. Wir werden gerufen um den "neuen, doch superschnellen" Rechner zu überprüfen, welcher doch im Netz deutlich schneller arbeiten sollte. Nach dem Aufspüren des Engpasses bleibt meist die Anschaffung neuer Netzwerkhardware unumgänglich. Die Bastellösung wandert in den Schrank, natürlich mit dem Kommentar: "Das Teil kann man irgendwann mal wieder gebrauchen"
Deshalb: Die Planung einer stukturierten Verkabelung, der richtige Einsatz verschiedenster Netzwerk-Komponenten wie Router, Switches, Netzwerkadapter egal welcher Art sollte an erster Stelle jeder Vernetzung stehen. Auch wenn Sie ein "Bastel-Netzwerk" besitzen, ist es nicht zu spät eine ordentliche Lösung für Sie zu finden.
Fragen Sie uns nach einer stukturierten Verkabelung!


 

Detaillierte Planung steht am Anfang jeder Vernetzung.
Zu beachten sind Datentransferraten und Netzwerksicherheit.

 





Vernetzen, aber wie?
Geschäftlich
Ihre Firma braucht ein Computer-Netzwerk. Es gibt mehrere Räume mit einer anfänglich geplanten Belegschaft.

Netzwerkschrank Patchfeld Krämer Computer Systeme Schwalbach


Nun, wie wird vernetzt? Hier sind wir gefragt! Ehrlich, wir richten Ihr Netzwerk so ein, daß es kostengünstig, angemessen dimensioniert und zukunftssicher ausgelegt ist. Wir legen größten Wert auf Minimierung der Kosten für Sie. Die Möglichkeiten der Vernetzung sind so vielfältig, daß nur in einem individuellen Beratungsgespräch unter Berücksichtigung aller greifbaren Parameter die optimale Lösung für Sie gefunden werden kann. Unsere individuelle Beratung ist kostenpflichtig. Hierbei verkaufen wir "know how" welches sich meist schon bei den Einsparungen gegenüber einer herkömmlichen Vernetzung bezahlt macht.
Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns. Wir helfen Ihnen gerne, auch wenn Sie nicht die gesamte Hardware bei uns gekauft haben.



WLAN ist sehr beliebt
Privates Heimnetzwerk

Auch im Privaten Bereich taucht meist die Frage auf: "Wie vernetze ich einzelne Computer in verschiedenen Zimmern oder Etagen?"
Die Wahl der Netzwerkkomponenten ist ebenso vielfältig wie die verbauten Materialien in Ihrem Baubestand. Viel Metall in den Decken, zu viele dicke Wände für WLAN, mehrere Stromzähler scheinen Powerlan unmöglich zu machen. Wir finden Ihre Lösung, verlassen Sie sich drauf!

Denken Sie auch bei "drahtlos-Vernetzung" an den Punkt Sicherheit. Viele, viele Haushalte haben ungesicherte WLAN Netze und stehen für Außenstehende oder im Fahrzeug sitzende Computer-Nutzer offen wie ein Scheunentor. Wer möchte schon gerne den gesamten Inhalt seiner Festplatte Passanten auf der Straße oder der gesamten Nachbarschaft zeigen?
Auch Kombinationen aus "verdrahteter Vernetzung" PowerLAN und WLAN sind oft sinnvoll. Eine Standardlösung gibt es nur selten. Jeder Kunde sollte ein passendes, schnelles, und sicheres Netzwerk haben. Beratung gibt's beim Computer Krämer.

Heimnetzwerk WLAN Router

Computernetzwerk-Sichere Zone
Netzwerke vom Computer Krämer im Saarland
Netzwerkberatung vom Computer Krämer aus dem Saarland
Computer Internet Anschluss
Netzwerk Anmeldung

Ihr Internetanschluss:
Hardware, Verfügbarkeit, Sicherheit

Bei der Wahl Ihres Internetanschlusses gibt es jede
Menge zu beachten. Beginnend mit der richtigen Wahl
des Routers sollten Sie sich Gedanken machen, wie
wichtig das Intenet, email Empfang, VPN, oder jeglicher
Datenaustausch über Internet für Ihr Unternehmen ist.
Wäre für Sie der Ausfall Ihres Internet Service Providers eine
Katastrophe oder eher zweitrangig? Im ersten Fall, sollte ein Router
mit redundantem WAN Ausgang bzw. Dual WAN Anschluss gewäht
werden. Der Ausfall zweier Provider zur gleichen Zeit sollte selten sein.
Speziell programmierte Richtlinien (Load balance policy) können helfen die Bandbreite und die Verfügbarkeit beim täglichen Arbeiten zu verbessern. Zudem bietet es sich an, gewissen Anwendungen oder Benutzer Prioritäten zuzuorden und über festgelegte WAN Anschlüsse zu kommunizieren.
Der nächste Gesichtspunkt ist, die Netzwerksicherheit. Um Angriffen auf Ihr Netzwerk angemessen zu begegnen, benötigen Sie unbedingt eine Firewall. Diese Firewall (von englisch firewall=Brandmauer) schützt Sie mehr oder weniger effektiv. Bitte lassen Sie die Finger weg von Personal Firewalls, bzw. Programme, welche als komplette Software-Security Lösungen verkauft werden. Hierbei handelt es sich um Programme, welche erstens leicht zu manipulieren sind, zweitens oft den Anwender überfordern. Nach unseren Erfahrungen werden Warnmeldungen von Personal Firewalls oftmals ignoriert um an den gewünschten Inhalt im Internet zu gelangen. So wird nach permanenten Warnmeldungen leichtfertig auf "zulassen" geklickt, und zack, die Firewall hat eine Ausnahmeregel erzeugt und lässt ab sofort auf gewissen Ports Daten passieren. Nun ist Tür und Tor geöffnet für Viren, Trojaner und andere Schadprogramme. Lassen Sie sich also von allzu vollmundigen Werbeversprechen nicht beeindrucken. Fragen Sie lieber den Computer Krämer.

Die einzige Möglichkeit, sicherer zu surfen als die meisten Internetnutzer, ist der Einsatz einer externen Firewall bzw. einer Firewall, welche in einem eigens dafür entwickelten Gerät integriert ist. Dies sind oft Firewall-Router oder spezielle aktive "Proxy-Server", welche Firewall-Lösungen enthalten. Die Auswahl der Sicherheitslösung ist abhängig vom einzelnen Anwendungsfall. So bieten viele Firewall Lösungen die Möglichkeit, Inhalte aus dem Datenverkehr zu erkennen und lassen diese nicht durch. Hierbei sollten Sie auf die Möglichkeit von Web content Filter, sowie Schlüsselwortsperren (keyword block) und Anwendungssperren (APP enforcement) achten. Die Wahl der richtigen Firewall ist nicht trivial und bedarf der Auswertung einer Vielzahl von Randbedingungen. Wir beraten Sie desbezüglich ausgewogen um die beste, kostengünstigste und schnellste Lösung für Sie zu finden.
Nicht nur Sicherheit in der IT-Struktur Ihres Unternehmen, sondern auch der Schutz Ihres privaten Computers oder Netzwerkes liegt uns am Herzen. In letzter Zeit vermehren sich Nachrichten über die Sicherheit unserer Kinder beim Surfen. Sei es der unbeabsichtigte Besuch auf nicht jugendfreien Internetseiten, oder der zu schnelle Klick auf diversen Links, welche ein Abbo abschließen oder ein Filesharing Programm installieren. Schnell flattern Abmahnungen ins Haus mit horenden Forderungen. Dies muss nicht sein. Die Auswahl einer günstigen und guten Firewall-Lösung bietet Ihnen den angemessenen Schutz. Meist reichen die "Discount Router" einfach nicht aus, welche als kostenlose oder billige Beigabe zum Tarif vom Internet Service Provider angeboten werden.
Fragen Sie den Computer Krämer. Wir haben die Lösung!
Weiter lesen unter: "Dienstleistung-Sicherheit"


Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

© 2012 Krämer Computer Systeme, Adenauerstrasse 44-46, 66773 Schwalbach Hülzweiler, Telefon +49 (6831) 958600   |   Impressum   |   Fernwartung   |   Zurück zur Startseite
Wir betreuen Kunden aus:
Schwalbach, Saarlouis, Ensdorf, Saarwellingen, Dillingen, Wallerfangen, Püttlingen, Völklingen, Überherrn, Nalbach, Beckingen, Merzig, Wadern, Lebach, Tholey, Neunkirchen, Spiesen-Elversberg, St. Ingbert, Saarbrücken, Schiffweiler, Riegelsberg, Schmelz und vielen anderen Orten.
Weitere Online Angebote vom Computer Krämer

Der Computer Krämer
Computerinfos
Systemhaus Krämer
Computer Fernwartung
Computersysteme Krämer
Krämer Computer Systeme
Fehler Ferndiagnose
Krämer Computer Schwalbach Hülzweiler
Software Beratung Saarland
Fernwartung im Saarland
Computerkomponenten Saarland
Computer Zubehär Saarlouis
Computer Komplettsystem Saarland
Computerkrämer
PC Fernwartung
Netzwerkadministration Saarland
Systempflege Firma Saarlouis
Software Verkauf Saarland
Suchmaschinenoptimierung Anbieter
Software Verkauf Saarland
Wolfgang Krämer Computer
Computer Zugriff aus der Ferne
Software Tipps Saarland
webdesign Saarland
Fehler Ferndiagnose Saarland
Krämer Computer Schwalbach Saarlouis
Tips und Tricks Computer Saarland

 

 

Das Netzwerk steht, und nun...
Wichtige Überlegungen, welche Nerven und Geld sparen

Alleine die Netzwerkhardware und die Sicherheit vor Eindringlingen ist nur ein kleiner Teil der Funktionalität "Computer-Netzwerk". Netzwerksoftware beginnend mit dem Betriebssystem ist von grosser Bedeutung. Oftmals werden auch in Unternehmen "Spar-Lösungen" installiert, sogenannte Peer to Peer Netzwerke. Hierbei ist wie der Name schon sagt jeder Rechner mit jedem verbunden. Ganz schlimm wird's dann wenn die "einfache Dateifreigabe" installiert ist. Ein Rechner wird nicht selten als "Quasi-Server" deklariert, auf welchem die gesammtelten Werke abgespeichert werden. Jeder im Netzwerk hat auf die Freigabe Zugriff. Die Macher dieser Bastellösung verbinden munter Netzwerklaufwerke auf verschiedenen Rechner und teilen der Geschäftsleitung mit, dass einige Rechner nicht alle Netzwerklaufwerke verbunden haben. So sollen dann Benutzerrechte organisiert werden. Oft sind solche Systeme noch unsicher am Internet angebunden und durchsetzt mit Schadprogrammen. So hat jeder auf dieser Welt Zugriff auf persönliche Daten von Geschäftsleitung und Mitarbeiter. Datenschutz wird in diesen Fällen kleingeschrieben. Diese Art der Vernetzung ist nach meiner Meinung grob fahrlässig.

biometrische authentifizierung
Netzwerkplanung sieht bei uns anders aus. Grundlegend wird mit dem Kunden über bestehende Datenstrukturen und Benutzerrechte gesprochen. Peer to Peer Netze werden nur betrieben, falls wirklich nur immer auf die gleichen Daten zugegriffen wird. Ansonsten raten wir zu modernen Netzwerkbetriebssystemen um Benutzerrechte, Speicherplatz-Kontingente und optimale Daten- und Verzeichnisstrukturen anlegen zu können.
Nun kommen wir zur Wahl der Serverhardware. Dies ist ein Fall für sich. Einem Kunden, dem eigentlich ein Peer to peer Netzwerk reichen würde, sich aber aus o.g. Gründen zu der Anschaffung eines Fileservers durchgerungen hat, dem empfehlen wir keinen Server, wie ihn eine Firma mit 50 Arbeitsplätzen benötigt. Moderne Technik mit SATA RAID und hochwertigen anderen Komponenten bietet für wenig Geld annähernd die Ausfallsicherheit wie teurere Server es bieten. Bei uns steht nicht der Umsatz im Vordergrund, sondern die Zufriedenheit des Kunden. Bei anderen Kunden, welche Netzwerk-Performance brauchen, SQL Server, Remote desktop services und Virtualisierung nutzen, bieten wir modernste Technik mit schnellster SSD, Mehrkern CPU's mit derzeit bis zu 24GB RAM für hochperformante Serverzugriffszeiten und redundante RDS-Server für optimale Ausfallsicherheit.
Eine biometrische Authentifizierung (Fingerabdruck-Sensor) rundet die Anmeldung an den Arbeitsstationen in Bezug auf sicheres Anmelden ab.